AUF DEM WEG ZU IHNEN!

Willis Welt

von

Birte Müller

Sachbuch

Birte Müller erzählt vom Familienalltag mit ihren beiden Kindern - eines mit Down-Syndrom und eines mit Normal-Syndrom: von Freud und Leid, von nervigen Kommentaren und wundervollen Begegnungen und von den Selbstzweifeln einer Mutter. Mit viel Witz und Selbstironie ist ihr ein Buch gelungen, das eine Liebes-erklärung an ihre Tochter Olivia und ihren Sohn Willi ist, die sie das Leben lehren!

Tsunami im Kopf

von

Max Sprenger

Sachbuch

Hey, ich bin Max. Bis vor drei Jahren war ich ein ganz norma-ler Teenager. Bis ich im Urlaub starke Kopfschmerzen bekam – und von einer Sekunde auf die andere alles anders wurde. Eine massive Hirnblutung stürzte mich in das "Locked-in-Syn-drom": Ich bekam alles mit und war geistig voll da, konnte aber keinen einzigen Muskel bewe-gen, nicht sprechen, keine Zeichen geben. Eine unvorstell-bare Situation – und laut ärztlicher Prognose würde sie so bleiben. Doch dann geschah ein halbes Wunder und es gelang mir, mich Stück für Stück zurück ins Leben zu kämpfen.

Unbescholtene Bürger

von

Raphaël Confiant

Kriminalroman

Fort-de-France, Martinique: Privatdetektiv Jack Teddyson alias Raymond Vauban - aber ein englischer Name macht sich einfach besser - lebt kümmer-lich vor sich hin: In einem Land, in dem sich alles sofort herum-spricht, gibt es für ihn nicht viel zu tun. Dies ändert sich, als er einen Auftrag von Madame Ferdinand erhält. Ihr Mann, ein bedeutender Unternehmer wur-de ermordet, die Polizei ist ratlos. Teddysons erster grosser Fall wächst ihm jedoch bald über den Kopf. Die Ermittlun-gen werden immer komplizier-ter, und je mehr unbescholtene Bürger in Verdacht geraten, desto gefährlicher wird es für den Möchtegern-Sherlock-Holmes der Karibik... Ein Kriminalroman der anderen Art voll kreolischer Lebens- und Fabulierfreude und Humor.

Grosse Worte

von

Terry Pratchett

Erzählungen

Bereits mit 13 Jahren veröffent-lichte Terry Pratchett seine erste Geschichte und wurde über vier Jahrzehnte hinweg zu einem der beliebtesten und meistver-kauften Schriftsteller seiner Zeit. In dieser Erzählsammlung treff-en wir verliebte Prinzen, ein Rebhuhn im Birnbaum, einen Minister für Warteschlangen und allerlei andere ausserge-wöhnliche Charaktere aus der scheinbar realen und auch aus der Scheibenwelt. „Große Worte“ ist ein Schatz für jeden Pratchett-Fan!

Rate, wer zum Essen bleibt

von

Philipp Tingler

Roman

Für Franziska ist es das wichtig-ste Abendessen ihres Lebens. Oder wenigstens in diesem Jahr. Ihre Karriere  hängt davon ab. Und die läuft nicht so ganz nach Plan in letzter Zeit. Das stresst Franziska ebenso wie der bevorstehende Besuch ihres Bruders. Wenigstens ist in ihrer Ehe mit Felix alles in Butter. Oder nicht? Wichtiges Abend-essen jedenfalls. Und dann platzt Conni Gold ins Haus. Sie ist die Freundin, die Franziska nie haben wollte. Und nichts mehr geht nach Plan.

Gastrologik

Die erstaunliche Wissenschaft der kulinarischen Verführung

von

Charles Spence

Sachbuch

Wie wird ein Essen zu einem unvergesslichen Erlebnis? Kann man Formen schmecken? Wes-halb isst man von roten Tellern weniger als von weißen?
Charles Spence geht diesen und vielen weiteren Fragen kenntnisreich und humorvoll auf den Grund. Seine oft über-raschenden Experimente be-weisen, dass beim Essen alle fünf Sinne beteiligt sind: das kulinarische Vergnügen entsteht im Kopf, nicht im Mund. So spielen für das Erleben eines perfekten Dinners das Gewicht des Bestecks, die Farbe und Form des Geschirrs sowie die Art der Hintergrundmusik eine entscheidende Rolle. Das vor-liegende Buch weckt unser Bewusstsein dafür, wie dieses Zusammenspiel von Farben, Formen, Gerüchen und Klängen auf uns wirkt.

Mythos und Bewusstsein

von

Johann Wolfgang Denzinger

Sachbuch

Was ist Bewusstsein? Wie funk-tioniert es? Worin liegen Sinn und Bedeutung von Bewusst-seinsstörungen? In diesem Buch werden Antworten auf diese elementaren Fragen gesucht. Die jahrzehntelange intensive Beschäftigung des Autors mit der Deutung vorwiegend grie-chischer Mythen bildet die Grundlage. Die Ergebnisse der Quantenphysik gaben den An-stoß zu diesem Buch. Mythen entstehen aus dem Blick in die „Innere Welt“ und erzählen uns von Vorgängen im menschli-chen Bewusstsein. Mythen zu deuten heißt sein eigenes Bewusstsein kennenlernen, es verstehen und erweitern. Des-halb wollen die im Buch vorge-nommenen Deutungen zum Mut anregen, auch eigene Deutungen zuzulassen.

Lehn Dich an mich

von

Serge Joncour

Roman

Aurore, eine erfolgreiche Mode-schöpferin, führt auf den ersten Blick ein gelungenes Leben zwischen Karriere, Künstlerin und Mutter. Ludovic, ehema-liger Landwirt und Witwer, wohnt ihr gegenüber in einem kleinen schäbigen Apartment. Er hat den Tod seiner Frau nicht überwunden, bis er Aurore be-gegnet. Zwischen den beiden entspinnt sich eine unwahr-scheinliche, diskrete Liebe, die sie gegen alle Widerstände aus ihren Gewohnheiten reisst – auf gefährliche Weise und mit un-gewissem Ausgang.

Das Jesus Porträt

von

Craig Smith

Mystery Thriller

Der Okkultist Julian Corbeau ist im Besitz des einzigen authen-tischen Porträts von Jesus. Doch der Antiquar Ethan und seine adlige Freunden Kate rauben die kostbare Reliquie in einem gewagten Coup und wollen sie zu Geld machen. Als ahnungs-loser Kurier soll der ausge-diente CIA-Agent Thomas Malloy die heisse Ware dem neuen Besitzer nach New York bringen. Doch Corbeau setzt alles daran, sich an den Dieben zu rächen. Und er kennt kein Pardon…

Ein rasanter und gewitzter Mysterythriller der 2006 in der Schweiz und um 30 n. Chr. In Judäa spielt.

Ladies in Shorts

von

Werner Morlang

Porträts

Autoren und Autorinnen in ihrer ganzen Genialität und Einzigar-tigkeit darstellen – wer konnte das besser als Werner Morlang? In seinen letzten Lebensjahren veranstaltete der bekannte Zürcher Literaturwissenschaftler mehrere Lesezyklen, in denen sich seine besondere Begabung noch einmal voll entfaltete – endlich liegen Werner Morlangs unterhaltsame und immens kenntnisreiche Porträts auch in Buchform vor.

Marta und Arthur

von

Katja Schönherr

Roman

Marta ist Schülerin, Arthur Re-ferendar. Arthur interessiert sich für Marta, und Marta fühlt sich von Arthur angezogen – warum, weiß keiner von beiden so genau. Marta ist unerfahren und naiv, Arthur ein wortkarger Eigenbrötler. Trotzdem beginn-en sie eine Affäre – und bleiben über 40 Jahre lang, bis zu Arthurs Tod, zusammen. Ein elektrisierender Roman über zwei Menschen, die nicht ohne einander können - aber mitein-ander noch sehr viel weniger.

Versklavt und verraten

von

Dieter Breuers

Roman

Das anbrechende 16. Jahrhun-dert war eine Zeit der Erober-ungen, Entdeckungen, Erfind-ungen. Begleitet wurde dieser Aufbruch in Philosophie, Theo-logie, Mathematik, Astronomie, Literatur und bildender Kunst vom Verfall der Ordnung und des Rechts, dem Dahinschwin-den kaiserlicher Autorität, dem ungezügelten Machtzuwachs der Fürsten, der Ausbeutung der Bauern. Diese soziale Schieflage führte an verschie-denen Orten zu Aufständen, den Bauernkriegen. Doch die Herrschenden reagierten mit brutaler Gewalt. Dieter Breuers fängt diese blutige Zeit des Aufbegehrens und der Neu-orientierung ein, schildert die Ereignisse vor und nach den Erhebungen und macht die Zeit anschaulich.

©2019 by HSL Hörmedienproduktion für Blinde, Seh- und Lesebehinderte.