Was wir tun

HÖRMEDIENPRODUKTION

Gerade mal 5 % der gedruckten Publikationen sind auch für sehbehinderte Menschen zugänglich. Der gemeinnützige Verein HSL leistet einen Beitrag zur Realisierung von mehr barrierefreien Publikationen.  Wir tun dies unter dem Dach von Medibus, der Mediengemeinschaft für blinde, seh- und lesebehinderte Menschen. Unsere Hörbücher im DAISY-Format gelangen so an sämtliche Blindenbibliotheken des deutschen Sprachraums und können von rund 1 Mio. berechtigten Nutzern und Nutzerinnen kostenlos ausgeliehen werden. Bei uns werden Spendengelder, Gönnerbeiträge und andere Zuwendungen durch eine schlanke, unbürokratische Betriebsstruktur optimal für die Hörbuchproduktion verwendet, um so viele neue Audiobücher wie möglich zur Verfügung stellen zu können.

„Ich hoffe nur, Sie können sich vorstellen, wie glücklich ich bin, dass es Sie gibt … Sie lesen so, dass ich alles vor meinem geistigen Auge erscheinen sehe.“

Ein blinder Hörer

BEGEGNUNGEN

Unser Domizil im Begegnungszentrum DAS TRÖSCH in Kreuzlingen erlaubt uns den persönlichen Kontakt den Nutzerinnen und Nutzern, sei es durch die beliebten Studioführungen, sei es durch Veranstaltungen vor Ort oder im Kulturzentrum KULT-X.

Wegen Corona bleibt es momentan bei der Absicht und Geplantem. Sobald die Pandemie kulturelle und gesellschaftliche Begegnungen wieder erlaubt, werden wir Sie über unsere Aktivitäten informieren.

Fassade Haus Das Trösch, abends